Posted by on 6. April 2017

Elmshorner Nachrichten vom 06.04.2017
In der Endrunde der Jugendliga 2 sind die Mädchen der VolleyballGemeinschaft Elmshorn unglücklich gescheitert. Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen die TSG Bergedorf (25:6, 25:10), unterlag der VGENachwuchs im Halbfinale der Halstenbeker TS 1:2 (22:25, 25:18, 12:15). Die HTS hatte sich für dieses Turnier mit drei Spielerinnen verstärkt, die auch bereits bei den Frauen in der Bezirksklasse angetreten waren. Halstenbek gewann anschließend auch ohne das VerstärkungsTrio gegen die TSG Bergedorf mit 2:1 die Meisterschaft. Die VGE freute sich über Rang drei und die für Trainer Sven Hesebeck beste Saisonleistung. In der parallel ausgetragenen Endrunde der Jugendliga 3 erspielte der VGENachwuchs ebenfalls einen respektablen Platz dritten Platz.
mbu