Posted by on 20. August 2013

VGE-Frauen feiern Heimsieg

Volleyball: Britta Schümann und Katja Saß setzen beim 32. Flora-Pokal Akzente / VGE-Männer Zweiter

Standortüberprüfung gelungen. So lautet das Fazit für die ersten Damen der VG Elmshorn beim 32. Florapokal in der Sporthalle der KGSE.

 Jürgen Möller (rechts) und seine Kollegen von der VG Elmshorn III schmetterten sich beim Flora-Pokal auf 7. Platz

Jürgen Möller (rechts) und seine Kollegen von der VG Elmshorn III schmetterten sich beim Flora-Pokal auf 7. Platz. Foto: Völz

Dort siegte das Team von Trainer Slava Ivanzow ohne einen einzigen Satz abgegeben zu haben. Im Finale fertigten die Elmshornerinnen den Landesligisten Altonaer TSV mit 25:14 und 25:17 ab. Für Turnierchef Michael Behrmann kam dieser Erfolg nicht unerwartet: „Nach der vergangenen Saison waren unsere ersten Damen verlustpunktfrei in die Verbandsliga aufgestiegen. Jetzt hat sich gezeigt, dass sie sich gut eingespielt haben. Während des Turniers setzten die beiden Heimkehrerinnen Britta Schümann im Zuspiel und Katja Saß im Angriff entscheidende Impulse.“
VGE-Männer scheitern
an Friedrichsgabe

Den ersten Herren gelang es nicht, ihren Vorjahreserfolg zu wiederholen. Das Verbandsliga-Team von Spielertrainer Martin Stegmann musste im Finale gegen den SV Friedrichsgabe eine 0:2-Niederlage (20:25/14:25) einstecken und war während des gesamten Spiels nicht in der Lage, Druck auf den Landesligisten auszuüben.

Dennoch war Stegmann mit dem Abschneiden seiner Mannschaft zufrieden. Er nutzte das Turnier, um Nachwuchsspieler einzubinden und ihnen große Spielanteile zukommen zu lassen. Denn der Florapokal wurde bei den Männern erstmals nicht nach Spielklassen getrennt, sondern als ein gemeinsames Turnier ausgetragen. „Der Modus, bei dem sich Mannschaften aus den niedrigen Spielklassen in der Vorrunde auch mit den höherklassigen Teams messen konnten, kam gut an“, analysiert Behrmann. „Und nicht nur beim Vergleich mit den unmittelbaren Ligakollegen haben sich unsere Teams gut geschlagen.“
Die zweiten Herren der VG belegten in der Endabrechnung den sechsten Platz, die dritten Herren platzierten sich auf Rang sieben.

asb

Platzierungen Männer (17.8.)

1. SV Friedrichsgabe; 2. VGE I; 3. Hamburger TV; 4. Rissener SV; 5. Grün-Weiß Eimsbüttel II; 6. VGE II; 7. VGE III; 8. TuS Esingen I; 9.Henstedt-Ulzburg; 10. SV Finkenwerder; 11. VGE IV; 12. TuS Esingen III

Platzierungen Frauen (18.8.)

Gruppe A (Landesliga bis Verbandsliga): 1. VG Elmshorn I; 2. Altonaer TSV; 3. HTBU; 4. Barsbüttler SV; 5. TSV Reinbek; 6. Rissener SVI; 7. WiWa V; 8. TuS Esingen;
Gruppe B (Kreisliga bis Bezirksliga): 1. VfL Pinneberg; 2. VGE II; 3. VGE III; 4. Altonaer TSV III; 5. Halstenbeker TS II; 6. Blau-Weiß 96 Schenefeld

Posted in: Allgemein, Presseartikel